Knusper Knusper .. Granolarezept

Hallo meine Lieben,

Ich habe für euch ein total leckeres aber auch einfaches Granola-Rezept. Perfekt für den gesunden Start in den Tag.

Ich mag Müsli total gerne, nur in Supermärkten enthalten die meisten schon viel zu viel Zucker. Also habe ich mir gedacht, wie wäre es mit selbermachn? Gesagt; getan!

ZUTATEN
  • 150g 5-Korn Flocken
  • 30g gepufften Amaranth
  • 30g Chia-Samen
  • 30g Flohsamen
  • 30g Leinsamen
  • 100g Nussmischung
  • 4 EL Honig oder Agavendicksaft
ANLEITUNG
  1. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.
  2. Alle Zutatetn in eine Schüssel geben und den Honig einrühren.
  3. Die Müslimischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen ca. 25-30 Minuten backen. Alle 10 Minuten kurz umrühren, damit alles schön knusprig wird.

Das Müsli könnt ihr nach Lust und Laune variieren. Ich habe noch Cranberrys und getrocknete Apfelstücke dazugegeben. Ihr könnt das Müsli aber auch zum Beispiel mit Kokosnuss, Superfoods, Zimt, Vanille, etc. mixen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

 

Die Stoffwechselkur

Viele Wege führen zum Ziel.
Unumstritten ist, dass man das durch eine gezielte gesunde Ernährungsumstellung, bewusste Kalorienkontrolle und Sport erreicht. Erfolgsformeln gibt es viele. Eine davon ist mir in meinem unmittelbaren Umfeld in den letzten Wochen immer wieder begegnet.

Die 21 Tage Stoffwechseldiät. Die Kur ist auch bekannt als Hollywood Diät oder HCG Diät.
Aber ist das der Schlüssel zu einem besseren Wohlbefinden? Ich möchte auf jeden Fall etwas an meiner Figur, meiner Ernährung und meinem Leben  ändern – Also bin ich bereit die 21 Tage Stoffwechselkur zu testen und nehme euch dabei mit. Erfahrungsberichte etc. gibt es natürlich auch.

Was ist die Stoffwechselkur?
Mit der 21-Tage-Stoffwechselkur könnt ihr in kurze Zeit ohne Mangelerscheinungen sehr viel Gewicht verlieren. In der Regel sind es 6-8 kg.

  • Der Stoffwehcsek wurd angekurbelt und dadurch die Fettverbrennung beschleunigt
  • Entgiftung und Enschlackung
  • Reset des „Set-Points“
  • Erhaltung der Leistungsfähigkeit
  • Besseres Hautbild

Wie funktioniert die Kur?
Die Kur funktioniert in erster Linie durch die Kombination niedrigkalorischen Diät und der Einnahme von hochwertigen Vitalstoffen und homöopathischen HCG-Globulli.

Wieso ist die Einnahme von HCG so wichtig?

  • HCG erlaubt dem Körper bei niedrigkalorischer Ernährung, Energie aus den Fettreserven zu ziehen
  • Wichtige Sturkturfette und Muskelmasse werden nicht zur Energiegewinnung herangezogen, sondern die überflüssigen Depotfette.
  • Der Stoffwechsel wird dadurch angeregt

Anleitung der Stoffwechselkur
Hier erkläre ich meine Vorgehensweise der Stoffwechselkur. Ich werde mir nicht die überteuerten original Produkte von LifePlus bestellen, sondern mir mit Hilfe von anderen Mädchen, die Produkte im Internet selber kaufen.

Als erstes habe ich mir das HCG Diät Buch von Anne Hild zugelegt, in dem die genaue Anleitung der Diät erklärt wird. Zu dem gibt es von Anne Hild noch ein Kochbuch zur Diät.

Ich rate jedem, sich eines der Bücher anzuschaffen um sich ein neueres Bild über die Stoffwechselkur Diät zu machen. Zu dem gibt es auch eine passende APP zum Buch, in der erlaubte Lebensmittel aufgelistet sind, man kann eine Einkaufsliste erstellen und die Diäterfolge werden graphisch dargestellt.

Da ich mich für die günstigere Variante zu den LifePlus Produkten entschieden habe, liste ich euch hier mal die Produkte auf, die ich verwenden werde.

Von den  HCG Globulis werden in der Diätphase 3x täglich 10 Kügelchen vor den Mahlzeiten eingenommen !

 

  • Langzeit Vitamin C 500; davon wird täglich auch eine Kapsel eingenommen

 

Vitamin B Forte Komplet; davon wird auch 1. täglich eingenommen

MSM- Kapseln; davon werden täglich 2 Kapseln eingenommen

Omega 3-6-9 Kapseln; davon wird täglich 1 Kapsel eingenommen

Unbenannt

Wenn ihr alle Produkte zusammen habt, könnt ihr loslegen !!

Los geht es mit 2 Ladetagen! An diesen Tagen beginnt man bereits mit der Einnahme der Globulis und der Vitamine. Nutzt diese Tage wirklich gut uns isst nochmal alles worauf ihr Lust habt. Man braucht die Energie aus den Ladetagen – also verzichtet auf nichts!

Die 21-Tage-Diätphase; in der Diätphase isst man täglich 500-700 kcal! Keine Kohlenhydrate, kein Fett und kein Zucker – natürlich auch keinen Alkohol. Wichtig ist, dass ihr 3x 10 Globulis und die Vitamine zu euch nehmt.

Das tägliche Wiegen ist ein wichtiger Bestandteil der Kur. Macht es am besten immer zur selben Uhrzeit. Ich werde es immer morgens machen.

Sollte man einige Tage einen Stillstand haben, kann man einen Apfel-Tag einlegen.

Nach den 21-Tagen-Diätphase folgt eine 21 tägige Stabilisierungsphase wo das erreichte Gewicht gefestigt werden soll.

Stabilisierungsphase
  • Jetzt werden keine Tropfen und Vitamine mehr genommen.
  • Während der Stabilisierungsphase sollte man weiterhin auf übermäßige Kohlenhydrate, Zucker und Fett verzichten.

Sport während der Kur
Mit einem moderaten Sportprogramm unterstützt ihr den Erfolg der Kur zusätzlich. Dabei sollte es man jedoch nicht übertreiben.

  • 2 bis maximal 3 moderate Sporteinheiten pro Woche reichen aus.
  • Jede Einheit sollte maximal 30 bis 45 Minuten nicht  überschreiten.
  • Zwischen Cardio und Krafttraining wechseln.

Solltet ihr Fragen haben, könnt ihr mir gerne schreiben.
Ich werde ab dem 12. März mit den Ladetagen beginnen. Und ab dem 14. März beginnt die Diät-Phase. Wer Lust hat, kann ja gleichzeitig mit mir und meiner besten Freundin beginnen.

Pumpkin Spice Torte

Hohoho – heute zeige ich euch ein sehr leckeres und einfaches Tortenrezept. Diese Torte gab es bei mir vergangen Sonntag, also zu Nikolo.

Tortenboden:
4 Dotter
4 Eiklar
250g Zucker
1  Pkg. Vanillezucker
125ml Öl
125ml Wasser
250g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
1 TL Pumpkin Pie Spice

Zuerst vermengt ihr den Dotter mit dem Zucker, Pumpkin Pie Spice und dem Vanillezucker und schlagt es schaumig. Danach vermischt ihr das Wasser mit dem Öl und mischt es langsam unter die Dotter-Zuckermasse. Danach kommt das Mehl mit dem Backpulver dazu. Zum Schluss schlagt ihr das Eiklar zu einem Eischnee und hebt es vorsichtig unter die Masse.

Der Tortenboden wird bei ca. 180°C 30 Minuten gebacken. Wenn der Tortenboden ausgekühlt ist teilt ihr diesen in 2 Teile. (Ich habe auf den unteren Boden noch Marmelade draufgegeben – könnt ihr; müsst ihr aber nicht)

Toffeecreme:
250g Schlagobers
10 Stk. Toffees
50g Staubzucker
500g Mascarpone
*bei Bedarf 5 Blatt Gelatine

Zuerst gebt ihr das Schlagobers in einen Topf und erwärmt es (aber nicht aufkochen!). Währenddessen die Toffees in kleine Stücke schneiden und im Schlagobers schmelzen. Anschließend gebt ihr die Masse in den Küschlrank, bis sie ganz kalt ist (am besten auch über die Nacht). Die Masse muss ganz kalt sein, sonst wird sie anschließend beim Aufschlagen nicht fest.
Wenn eure Masse kalt ist wird sie mit dem Mixer steif geschlagen und die Mascarpone mit dem Staubzucker untergehoben. Danach nochmal mixen bis sich alles gut vermischt hat.
* Die Gelatine verwendet ihr nur, wenn ihr die Masse nicht über Nacht im Kühlschrank stehen lasst.

Nun nehmt ihr die Creme und verteilt davon 2/3 auf den Tortenhälften und stapelt diese aufeinander. Anschließend umhüllt ihr die Torte mit der restlichen Creme. Zum Schluss könnt ihr die Torte noch mit Toffeestücken, Karamelsoße oder Krokant verzieren.

 

IMG_20151210_073931

 

Wenn ihr die Torte nachgemacht habt lasst es mich unbedingt wissen und verwendet den hashtag #christmaspumpkinspicecake

Frohes Backen!

Pumpkin Pie Spice

Heute stelle ich euch eine ganz besondere Gewürzmischung vor. Das Gewürz kann so vielseitig eingesetzt werden und schmeckt auch total lecker. Egal ob in pikanten oder süßen Speisen. Aber auch Getränke kann man damit gut verfeinern.

Die Rede ist vom Pumpkin Pie Spice.

Was ihr braucht:
2 EL Zimt
1 EL gemahlenen Ingwer
2 TL Muskatnuss
1/2 TL gemahlene Nelken
1/2 TL Piment

Das Ganze vermengt ihr miteinander und gebt es in einen luftdichten Behälter. Am besten ist ein Gewürzglas.

Morgen gibt es das erste Rezept mit der Gewürzmischung!

Eine Begegnung mit Chia

Chia-Samen; DAS Wundermittel
Diesen Satz hört und liest man momentan überall. Aber was genau ist Chia und was bewirken die Samen wirklich.

Chia galt unter den Azteken und Mayas neben Mais und Bohnen als Grundnahrungsmittel und wird heute
noch von den Indianern Mexikos als Grundnahrungsmittel genutzt. Chiasamen als Getreide zu bezeichnen ist nicht ganz richtig – Chia gehört nämlich in die Kategorie der Ölsaat.
Chia-Samen sind extrem reich an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie haben das höchste Omega-3-Vorkommen überhaupt (über 18 g pro 100g).

Chia-Samen sind eine ideale Unterstützung beim Abnehmen. Chia-Samen nehmen viel Flüssigkeit auf, sowohl bei der Zubereitung als auch im Darm. Durch das Aufquellen füllen sie den Magen und erzeugen ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Die Kohlenhydrate von Chia-Samen werden nur sehr langsam im Körper freigesetzt – der Blutzuckerspiegel bleibt konstant. Heißhungerattacken oder „Unterzuckerung“, der die Leistungsfähigkeit ebenso wie die Laune beeinträchtigt, bleiben aus. Chia-Samen zum Frühstück ins Müsli oder Joghurt gemischt, halten lange angenehm satt. (Quelle: Welt Vegan Magazin/Ausgabe 02/15)

Featured image

Featured image

Ich verwende Chia-Samen nun schon seit längerer Zeit und ich bin echt begeistert. Es gibt so viele Variationen wie man die Chia-Samen zubereiten kann. Ich habe am liebsten Chia-Pudding. Die Konsistenz ist Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da sie etwas „schleimig“ ist. Man schmeckt zwar hauptsächlich nur die Zutaten mit denen man den Pudding verfeinert, weil die Samen selbst kaum Geschmack haben, aber trotzdem richtig gut. Was ich auch sehr toll finde, dass man nach einer Portion auch wirklich satt ist und er stillt auch ein bisschen die Lust nach Süßem. Also wer ständig Lust auf etwas Süßem hat, sollte sich rasch Chia-Samen besorgen.

Die Zubereitung ist sehr einfach. Es ist ein sehr einfaches Rezept und auch schnell zubereitet, man muss das Ganze nur einige Stunden quellen lassen, damit die gewisse „Pudding Konsistenz“ erreicht wird. (Während dem Quellen bitte umrühren!) Man kann diesen Pudding übrigens mit jeder Art von Milch zubereiten – mit Soja-Vanillemilch schmeckt es mir am besten. Leider ist dort viel Zucker drinnen, also besser ist es, man greift zu normaler Milch und verfeinert diese z.B. mit Zimt, Vanille, Backkakao, etc.

Zutaten (1 Portion)

– 2 EL Chia-Samen (gibt es in jedem Reformhaus oder auch Online hier)
– 120 ml Milch nach Wahl
– Gewürze nach Wahl (Bourbon Vanille, Zimt, etc.)
– Obst
– bei Bedarf ganz wenig Honig oder Agavendicksaft

Featured image

Zubereitung

– Die Samen und die Milch in ein kleines Gefäß geben und gut vermischen
– etwas Honig und die Gewürze dazugeben
– das ganze nochmals umrühren und ab damit in den Kühlschrank. Am besten bereitet man den Pudding schon am Abend  zu, damit er über die Nacht schön ziehen kann. Vor dem Schlafengehen am besten nochmal gut umrühren.
Wenn ihr den Pudding am selben Tag essen wollt, lasst die Samen 1-2 Stunden quellen.
– mit Früchten anrichten und fertig

Featured image
Solltet ihr euch für das Thema Chia-Samen interessieren, dann schaut doch mal hier vorbei, da findet man sogar sehr leckere und interessante Rezepte.

lowcarb pizzaboden aus thunfisch

hi ihr lieben,

jaa .. richtig gehört – Pizza aus Thunfischboden. Anfangs war ich etwas skeptisch aber ich experimentiere ja gerne herum und hatte sowieso gerade Hunger und auch Thunfisch zu Hause. Was für ein Zufall ;-)

Der Pizzaboden besteht, wie schon erwähnt, aus Thunfisch und Eier. Die Pizza ist wirklich super schnell und easy zu machen. Pizzaboden aus Thunfisch hört sich etwas komisch an aber durch die Eier schmeckt man den Thunfisch fast gar nicht raus.
Wer jedoch gar keinen Thunfischgeschmack mag, den wird diese Pizza, denke ich, nicht schmecken.

Pizzaboden aus Thunfisch
(1 Portion)
1 Dose Thunfisch – im eigenen Saft
2 Eier

Die Eier in einer Schüssel gut verrühren. Die Dose Thunfisch öffnen und die Flüßigkeit gut abgießen. Nun den Thunfisch zum Ei geben und alles gut vermengen. Die Masse auf einem Backblech (mit Backpapier darunter) verteilen und bei 180 Grad ca.15-20 Minuten backen.

 Featured image

In der Zwischenzeit könnt den Belag vorbereiten. Anschließend die Pizza nach Belieben belegen und weitere 10 Minuten backen.

Featured image

Featured image
Ich habe meine Pizza mit Frischkäse, Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Lachs und geriebenen Käse belegt. Zum Schluss habe ich noch etwas Rucola auf die Pizza gegeben.

Die Pizza hat mir echt gut geschmeckt. Ich werde diese Variante nun öfters kochen – da sie total einfach und schnell zu machen ist. Und eine gesündere Variante ist es ja auch ;-)

Featured image

vitamine trinken und dabei gut aussehen – DETOX WATER

Detox-Wasser ist nichts anderes als Wasser mit frischen Früchten und Kräutern. Aber gerade deswegen finde ich es so lecker!

Detox heißt Entgiftung oder Entschlackung. Dabei geht es darum, das „schlechte“ aus dem Körper auszuscheiden durch Rohkost, Saftkuren oder Heilfasten.

Detox-Wasser alleine ist aber kein Wundermittel. Um sich fit fühlen zu können ist eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, ballaststoffreichen Lebensmitteln, sowie Bewegung das A und O.

Falls jemand normales Wasser mit der Zeit etwas langweilig findet, empfehle ich Detox-Wasser.
Hier nimmt man ein paar Früchte und Kräuter seiner Wahl, schneidet sie in kleine Stücke und füllt sie dann in ein Glas. Mit Leitungswasser übergießen, das Glas verschließen und ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

Featured image

Ich stelle euch jetzt meine drei Lieblings-Detox- Water-Varianten vor:

Beeren-Vitamin-Detox Wasser
Eine Handvoll Beeren eurer Wahl ins Glas geben (frisch oder tiefgekühlt), Orangenscheiben oder Zitronenscheiben dazugeben, Wasser rein und genießen!


Erdbeer-Minze-Detox Wasser

Eine Handvoll Erdbeeren zerkleiner und mit ein paar Zitronenscheiben ins Glas geben. Ein paar frische Minzeblätter waschen und ins Glas geben und mit Wasser auffüllen.


Gurken-Zitronen-Detox Wasser

Hierfür füllt ihr ein paar Scheiben Gurke, Zitrone (oder Limette), und bei Bedarf Ingwer ins Glas. Wasser rein und fertig.


Am besten schmeckt das Vitamin-Wasser wenn man es einige Stunden oder über Nacht ruhen lässt, dann lösen sich die Aromen.

Lasst es euch schmecken! :)

fittea – Review

Hallo ihr lieben,

Die 28 Tage sind nun vorbei und somit kommt – wie versprochen – ein Artikel mit meiner Meinung und Erfahrung zu „fittea“. Ich will vorab jedoch kurz anmerken, dass mir von niemandem vorgeschrieben wurde was ich darüber schreiben soll! Es ist meine eigene Meinung.

Featured image

Auf der Startseite von Fittea wird mit den Worten „Jetzt abnehmen mit der Body Detox Kur“ geworben. Unter anderem findet man auch die Vorteile von Fittea:

  • Fettverbrennung – Mit Fittea wird dein Stoffwechsel gefördert und so schneller Kalorien verbrannt
  • Gesundheit – Die Tees von Fittea enthalten viele gesunde Vitamine und Antioxidantien, die dein Immunsystem stärken
  • Hautbild – Die Zutaten von Fittea fördern ein reines Hautbild und lassen dich so schöner aussehen
  • Energie – Fittea liefert mehr Energie für körperliche und geistige Fitness

Gleich darüber findet man den Button Ernährungsplan.

Es steht zwar, dass man diese Detox-Kur mit einer normalen Ernährung verbinden kann, aber man deutlich bessere Ergebnisse erzielen würde, wenn man sich an den vorgegebenen Ernährungsplan haltet.Ich kann euch leider dazu nicht viel sagen, da ich mir den Plan nicht genau durchgelesen hab. Für mich ist ein Ernährungsplan nichts, da ich mittlerweile weiß wie ich mich gesund und ausgewogen ernähren muss, sodass ich mich wohl fühle. Falls einer von euch noch nicht ganz sicher ist wie er sich ernähren sollte, dann ist das bestimmt eine gute Hilfe. Schaut aufjedenfall mal rein!

Daneben findet man den Button Über Fittea.

„Fittea ist die erste Teemarke, die Dich auf dem Weg zu Deiner Traumfigur ganzheitlich begleitet. Wir kombinieren höchste Teequalität mit entsprechender Wirkung. Unser Body Detox Tea enthält die optimalen Zutaten um deinen Körper bei der Fettverbrennung zu unterstützen und deinen Stoffwechsel zu beschleunigen. Noch dazu fördert der Tee ein reines Hautbild und lässt dich so einfach gut aussehen. Die vielen Vitamine und Antioxidantien des Body Detox Teas wirken sich positiv auf deine Gesundheit und dein Wohlbefinden aus. Zusätzlich wird unangenehmes Blähgefühl merklich reduziert. Einfach täglich jeden Morgen eine Tasse Body Detox Tea genießen und mit viel Energie und gut gelaunt in den Tag starten.“


Fittea schmeckt und riecht nicht nur gut, sondern wirkt auch aktiv in deinem Körper. Um deine Traumfigur zu erreichen empfehlen wir zusätzlich zu unserer Body Detox Kur mindestens 3-4 Mal Sport pro Woche zu treiben und sich an unseren Ernährungsplan zu halten.


Bei der Auswahl unserer Zutaten achten unsere Tee- und Ernährungsexperten auf eine besondere Qualität. Alle Zutaten kommen aus kontrolliert ökologischem Anbau und fördern deine Gesundheit aktiv.

Featured image

Featured image

So nun genug geschrieben .. hier kommt meine Meinung zu diesem Tee!

Ich finde, dass er sehr lecker schmeckt. Er hat eine leichte fruchtige aber auch „scharfe“ Note. Allerdings würde ich den Tee nur empfehlen, wenn man Kräutertee mag.

Ich bin der festen Überzeugung, dass man mit diesem Tee nicht abnehmen kann. Wie auf der Homepage von Fittea bei dem Ernährungsplan erwähnt wird, sollte man auf eine kalorienarme Ernährung und viel Bewegung achten. Ich denke jedoch, wenn man darauf achtet, kann man auch ohne Tee super und einfach abnehmen.

Fazit: Ich finde den Tee sehr gut, würde ihn mir jedoch nicht nocheinmal bestellen. Die Zutaten kann ich super einzeln kaufen und mir den Tee somit selbst mixen. Ist dann natürlich auch viel billiger. Oder ich kaufe mir einfach einen Grünen Tee oder Brennesseltee. (findet man bei jedem DM oder bei jedem Lebensmittelgeschäft) – die tragen auch super zur Fettverbrennung bei und regen den Stoffwechsel an.

Featured image

be my valentine ❤

Heute ist der 14. Februar und ich habe meine Eltern mit einem leckeren Frühstück bei mir Zuhause überrascht. Es gab verschiedene Brötchen, Wurst, Käse, Marmelade, frische Erdbeeren, Tee, Kaffee und Orangensaft. Es war total lecker und Sie haben sich sehr gefreut. Als krönenden Abschluss gab es eine selbstgemachte Himmbercharlotte von mir.
Ich hoffe ihr hattet auch so einen tollen Tag und genießt ihn noch in vollen Zügen mit euren Liebsten.

Featured image

Featured image

Rezept

  • 2 Packungen Löffelbiskuits
  • 500 g Himbeeren, (aufgetaut)
  • 8 Blätter weiße Gelatine
  • 800 g Magerquark
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 200 g Schlagsahne
  • Schokoornament nach Belieben, zum Verzieren
  • Frischhaltefolie

Zubereitung

Einen Tortenring oder eine gerade Schüssel (ca. 18 cm Ø) mit Frischhaltefolie auslegen. Löffelbiskuits dicht an dicht rund um den Rand stellen und Boden damit auslegen (ich habe hier einen fertigen Tortenboden gekauft, weil es mir sonst zu wenig Teig gewesen wäre). Die Himbeeren gut abtropfen lassen. 50 g schöne Beeren verwendet ihr zum Garnieren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen. Quark, 125 g Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Himbeeren nun unter die Quarkmischung unterrühren. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und 2 EL Himbeercreme unterrühren. Diese Masse unter die übrige Himbeercreme ziehen und 15 Minuten kühl stellen.

Danach die Sahne steif schlagen. Sobald die Himbeercreme zu gelieren beginnt, die Sahne unterziehen. Die Masse vorsichtig in die Form mit den Löffelbiskuits füllen und zugedeckt im Kühlschrank über die Nacht fest werden lassen.

Vor dem Servieren könnt ihr noch eine schöne Schleife anbringen und die restlichen Himbeeren auf die Torte tun.